Parkettdetails

Das umfangreiche Bauwerk Sortiment bietet Parkettböden mit unterschiedlichen Oberflächen, Strukturen und Erscheinungsbildern. Die verschiedenen Begrifflichkeiten sind hier erklärt.
Bauwerk Parkettdetails, Hand auf Parkett

Oberflächen-Behandlungen

Naturgeölt

Das Holz wird mit natürlichen Ölen behandelt, die einziehen und den Boden so von innen heraus schützen. Das Naturöl bewahrt jedoch die Natürlichkeit des Holzes.

B-Protect®

B-Protect® ist die neuartige Versiegelung von Bauwerk. Sie bietet die Schutzeigenschaften einer verbesserten Versiegleung. Gleichzeitig ist sie aber absolut unsichtbar und bewahrt die natürliche Optik und Haptik des Werkstoffs Holz.

Versiegelt

Die Versiegelung ist eine imprägnierende Oberflächenbehandlung aus mehrfach aufgetragenen hauchdünnen Lackschichten. Wir unterscheiden dabei drei Glanzstufen: seidenmatt versiegelt und matt versiegelt.

Naturgewachst

Die Oberfläche der Master Edition ist mit natürlichen Wachsen und Ölen behandelt. Damit wird die Natürlichkeit der Holzoberfläche akzentuiert und gleichzeitig eine haltbare und strapazierfähige Oberfläche geschaffen.

Unversiegelt

Bauwerk Klötzliparkett wird unversiegelt geliefert. Die Oberflächenbehandlung wird direkt auf der Baustelle vorgenommen.  Die Produkte Prepark und Prepark Komfort werden bereits versiegelt geliefert.

Oberflächen-Strukturen

Geschliffen

Als geschliffen werden glatte Oberflächen bezeichnet. Ist keine Struktur-Bezeichnung angegeben, handelt es sich um eine geschliffene, glatte Oberfläche.

Gebürstet / Tief gebürstet

Bürstungen sorgen für eine feine und spürbare Holzstruktur.

Struktur gehobelt / Gesägt

Struktur gehobelte und gesägte Oberflächen haben eine starke Struktur, die sowohl optisch auffällt als auch deutlich spürbar ist.

Used Look

Used Look bezeichnet auf alt getrimmte Böden. Sie haben abgenutzte Kanten sowie Oberflächen mit Gebrauchsspuren.

Fase

Als Fase wird die leichte Abschrägung einer Kante bezeichnet. Insgesamt wird durch eine Fase der Dielencharakter betont. Weisen die Dielen keine Fase auf, wirkt der Raum ruhiger und flächiger. Bei einer 4-seitigen Fase tritt die einzelne Diele optisch stärker auf. Bei einer 2-seitigen Fase, das heisst, wenn die Fase nur längsseitig verläuft, verlängert dies optisch den Raum.

Sortierung

Holz ist ein facettenreiches Naturprodukt, jeder Riemen ist ein Unikat. Bauwerk ordnet den einzelnen Riemen aufgrund des Erscheinungsbildes in den sogenannten Sortierungsindex ein. Der Sortierungsindex umfasst die Zahlen 1 bis 5. Diese stehen für Holz–Merkmale wie sogenannte Spiegel (= Speicherzellen), kleine und grosse Äste, Splint (=wasserführende Kapillaren) sowie unterschiedlich starkes Farbspiel. Die Zahl 1 bedeutet sehr ruhig und einheitlich, die Zahl 5 steht für eine charaktervolle und lebhafte Optik. Die Zahlen 2, 3 und 4 stehen für die Abstufungen dazwischen. Sortierung 15 bedeutet demnach, dass alle Holz-Merkmale von 1 bis 5 enthalten sein können. Eine Sortierung 34 hingegen beinhaltet nur die Holz-Merkmale 3 und 4.

Grundsätzlich gilt – je kleiner die Zahl desto ruhiger die Sortierung, je grösser desto rustikaler. Zu beachten gilt auch, dass die Holzmerkmale je nach Format variieren und somit verschiedene Erscheinungsbilder aufweisen können.

Sortierung 13 (links) Sortierung 35 (rechts)